Zum innovativen regionalen Wachstumskern „smood® – smart neighborhood“ gehören 16 Unternehmen, vier Forschungseinrichtungen und der ThEEN als Verein in der Region Zentral-Thüringen. Das smood®-Bündnis ist im Oktober 2018 gestartet, nachdem die Initiative im Juli 2018 das Assessment-Center im Bundesforschungsministerium erfolgreich bestanden hat. Ziel von smood ist die Etablierung eines ganzheitlichen Systems zur Erhöhung der Energieeffizienz im Bestandsquartier. Umgesetzt wird es mit der Entwicklung des Quartiers zu einem Quellen- und Verbraucherverbundsystem mit der Realisierung eines hohen lokalen Nutzungsgrades Erneuerbarer Energien durch geeignete Speicher- und Steuerungstechnologien.  

Dabei werden vielfältige technologische Entwicklungen als Komponenten der Energieerzeugung, der quartiersspezifisch skalierten modularen Umwandlung und Speicherung sowie einer intelligenten Steuerung zu einem systemischen Ansatz regionaler Wertschöpfung für die beteiligten Thüringer Unternehmen verknüpft.

smood wird gefördert durch das Das Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) im Zeitraum von 2019–2022.

Projektkonsortium

Termine

Am 17. Juni findet die smood-Konferenz 2021 in der imaginata in Jena sowie im digitalen Format statt.

Weitere Informationen folgen in Kürze.

Weitere Informationen