Konzipierung von technologischen Strategien und Produkten für klimaadaptive Gebäude- und Quartierslösungen

Der ThEEN e.V. bearbeitet zusammen mit der IAB Weimar gGmbH den Unterauftrag „Konzipierung von technologischen Strategien und Produkten für klimaadaptive Gebäude- und Quartierslösungen“ im Rahmen des Projekts „Entwicklung von Klima-Anpassungsstrategien und –Technologien in Thüringen (KlimAdapTiT)“.

Mit KlimAdapTiT soll insbesondere die Fähigkeit regionaler oder lokaler Akteure (wie z.B. Kommunen, Unternehmen) zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels mit Hilfe von Initiativen zur Bewusstseinsbildung, zu Dialog und Beteiligung sowie zur Vernetzung und Kooperation gestärkt werden. Ziel des Projektes ist deshalb von Sensibilisierung regionalen Akteuren im Freistaat zum Thema Klimawandel und seinen Folgen. Dabei wird die von der Thüringer Klimaagentur erarbeitete Studie „Integriertes Maßnahmenprogramm zur Anpassung an den Klimawandel im Freistaat Thüringen (IMPAKT)“ in verschiedensten Landkreisen/ Kommunen und Städten vorgestellt.

Ziel des Unterauftrages ist es, die verschiedenen Gebäudetypen, Wohn- und Nichtwohngebäude, zu untersuchen und klimaadaptive Maßnahmen abzuleiten. Es werden ökologisch und ökonomisch sinnvolle Anpassungsstrategien an den Klimawandel und neue Geschäftsmodelle entwickelt und hinsichtlich ihrer Umsetzungschancen bewertet. Anhand von zwei Thüringer Modellobjekten (Wohn- und Nichtwohngebäude), wird jeweils ein Umsetzungsszenario entwickelt, welches eine chronologische Anleitung mit zeitlichem Ablaufplan zur Umsetzung der einzelnen Schritte des Gebäudes für eine klimaadaptive Lösung beinhaltet. Die Ergebnisse werden in zwei Broschüren mit Katalogcharakter dargestellt. Der Unterauftrag läuft bis zum 13.07.2018.

Das Projekt KlimAdapTiT (Förderkennzeichen: 03DAS061) läuft vom 01.01.2015 bis zum 30.09.2018 und wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) gefördert sowie vom Freistaat Thüringen (Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz) kofinanziert. Projektträger ist das Forschungszentrum Jülich (PtJ).

Projektkonsortium und Auftraggeber

Auftraggeber: ThEGA GmbH

Projektpartner: IAB Weimar gGmbH

Termine

Die nächste Sitzung der AG GET findet im Frühjahr 2017 statt.