Quelle: ThEEN e.V.

"ZO.RRO" Auftaktveranstaltung zum Forschungs- und Innovationsvorhaben - Pressekonferenz 9 Uhr

Pressekonferenz zum Start des Projekts ZO.RRO:

15.05.2019, 09.00 Uhr, Dompalais, Peterstraße 3, 99084 Erfurt

Podiumsteilnehmer:

  • Bodo Ramelow, Ministerpräsident Thüringen
  • Anja Siegesmund, Ministerin für Umwelt, Energie und Naturschutz Thüringen
  • Dirk Westermann, TU Ilmenau, ZO.RRO-Projektleiter und Direktor Institut für Energie- Antriebs- und Umweltsystemtechnik
  • Dr. Torsten Bischoff, Trianel GmbH

Die Energieerzeugung mit Erneuerbaren Energien ist in Deutschland etabliert und schreitet voran. Die Aufgaben der jetzigen zweiten Phase der Energiewende beinhalten neben der Dekarbonisierung im Kraftwerkspark vor allem die Nutzbarmachung von Flexibilitäten in einem System.

»ZO.RRO«, das Projekt „Zero Carbon Cross Energy System“, setzt hier an und erprobt am Beispiel von Thüringen, stellvertretend für Regionen mit ähnlicher Struktur, wie Erzeuger und Verbraucher in einem optimalen System interagieren. Fokussiert wird auf Multi-Sparten-Energieversorgung, Bereitstellung erneuerbarer elektrischer Energie und CO2-freie Erbringung von Systemdienstleistungen. Dies ermöglicht eine CO2-neutrale industrielle Produktion und Partizipation aller Beteiligten an der energetischen Wertschöpfung. Das bedeutet konkret: die Industrie, das Gewerbe und die Energiewirtschaft auch in Thüringen können davon profitieren. Es ist der Weg zu einer systemischen Energiewende.

Koordiniert wird das Projekt ZO.RRO vom Zentrum für Energietechnik an der Technischen Universität Ilmenau.

Wir freuen uns, Sie zur Auftaktveranstaltung zu begrüßen und laden Sie herzlich ein. Wir bitten um Ihre Anmeldung unter folgendem Link. Anmeldeschluss ist der 13. Mai 2019. Weitere Informationen

Zurück