Quelle: Bundesnetzagentur

Öffentliche Bekanntgabe der zweiten Ausschreibungsrunde für Biogasanlagen

Insgesamt durchwachsene Bilanz

Der niedrigste Gebotswert eines Gebotes, das einen Zuschlag erhielt, beträgt 10,00 ct/kWh.
 
Das Gebot mit dem höchsten Gebotswert liegt bei 16,73 ct/kWh.

Der durchschnittliche, mengengewichtete Zuschlagswert beträgt 14,73 ct/kWh.

Insgesamt wurde Gebote mit einer Gebotsmenge von 76.537 Kilowatt ein Zuschlag erteilt.

Thüringen erhielt drei Zuschläge darunter die Agrargenossenschaft Linda eG, LS Landschaftspflege Sünna GmbH und Geratal Agrar GmbH & Co. KG.

Zurück