Quelle: Bundesverband WindEnergie

Offshore-Windenergie Ausbauzahlen 2017 und Ausblick 2018

Der Ausbau der Offshore-Windenergie verläuft kontinuierlich

Der Ausbau der Offshore-Windenergie verläuft kontinuierlich. Für die künftige Energiewirtschaft leistet die Offshore-Windenergie einen steigend hohen Anteil innerhalb des Erneuerbaren Energie-Mix. Die Ausschreibung im April 2017 hat deutliche Kostenreduktionen sichtbar gemacht. Im April 2018 erfolgt die 2. Ausschreibung. Um nachhaltig den Weg der Dekarbonisierung bis 2050 weiter zu beschreiten, müssen Ausbaubeschränkungen gelockert und Barrieren für die Sektorenkopplung abgebaut werden. Wir laden Sie herzlich zu unserer gemeinsamen Pressekonferenz ein, auf der wir die Ausbauzahlen 2017 der Offshore-Windenergie präsentieren und unsere Erwartungen an die Gespräche zur Bildung einer neuen Bundesregierung formulieren.

Wann: 17. Januar 2018, 11.00 Uhr

Wo: Tagungszentrum im Haus der Bundespressekonferenz, Schiffbauerdamm 40 / Ecke Reinhardtstrasse 55, 10117 Berlin, Raum 4

Wer: Hermann Albers, Bundesverband WindEnergie (BWE)

Uwe Knickrehm, Geschäftsführer  Arbeitsgemeinschaft Offshore-Windenergie (AGOW)

Anna-Kathrin Wallasch, Deutsche WindGuard

Moderation: Andreas Wellbrock, WAB e.V.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten um Anmeldung bis zum 17. Januar per E-Mail an s.boie@offshore-stiftung.de .

Presse-Ansprechpartner:
Arbeitsgemeinschaft Offshore-Windenergie e. V.
Tim Bruns
030 – 28 444 651
tim.bruns@agow.eu

Bundesverband WindEnergie e.V
Christoph Zipf
030 212341-217
c.zipf@wind-energie.de

Stiftung OFFSHORE-WINDENERGIE
Sebastian Boie
030 27595-198
s.boie@offshore-stiftung.de

WAB e.V.
Andreas Wellbrock
0471 39177 11
andreas.wellbrock@wab.net

VDMA Power System
Beatrix Fontius
069 6603-1886
beatrix.fontius@vdma.org

Zurück